Dienstag, 20. Oktober 2020

Notruf: 112

 

F3 - Brennt landwirtschaftliches Gebäude

Brandeinsatz / Haus
Zugriffe 149
Einsatzort Details

Auf dem Viertel, Hassendorf
Datum 04.07.2020
Alarmierungszeit 15:14 Uhr
Alarmierungsart Meldeempfänger und Sirene
Einsatzführer Frank Stadler
Mannschaftsstärke 13 + 11 im Feuerwehrhaus
eingesetzte Kräfte

FFW Bötersen
Fahrzeugaufgebot   LF 10/6

Einsatzbericht

Am Samstagnachmittag kam es in Hassendorf zu einem vermeintlichen Großbrand eines Landwirtschaftlichen Gebäudes.
Die weit sichtbare Rauchwolke ließ auch nichts anderes vermuten.
An der Einsatzstelle stellte sich die Größe des gemeldeten Gebäudes so nicht dar. Es brannte glücklicherweise "nur" ein Schuppen in der Größe von 6x6m.
Dieser stand aber dafür in Vollbrand. Auf Grund der Notrufmeldung alarmierte die Leitstelle in Zeven die Feuerwehren aus Hassendorf, Bötersen, Höperhöfen, Schleeßel, Sottrum sowie die Drehleiter Rotenburg mit Begleitfahrzeug und das TLF aus Waffensen.
Während die Rotenburger und Waffensener Kameraden die Einsatzfahrt abbrechen konnten, kamen die weiteren Einheiten zum Einsatz und bekämpfen das Feuer.
Weiter vor Ort waren die Polizei aus Rotenburg und der Rettungswagen aus Sottrum.

Nach etwa 1,5 Stunden waren alle Glutnester gelöscht und der Einsatz beendet.